layer1-background

News Detail

„Ich bin beeindruckt, was meine Tochter alles kann!“

Drei „Mutige Mütter“ nahmen am Eltern-Aktionstag im Berufsbildungswerk Burghausen (BBiW) teil.

Eingeladen waren Mütter von weiblichen Auszubildenden des ersten Lehrjahres, um ihren Töchtern bei der Arbeit über die Schulter zu schauen.

Dass es immer mehr weibliche Auszubildende in technischen Berufen, wie z.B. Mechatroniker oder Industriemechaniker gibt, ist schon lange keine Neuigkeit mehr. Die Mädchen informieren sich schon während ihrer Schulausbildung, welche Berufsmöglichkeiten es in diesen Bereichen gibt und starten dann zielstrebig ihren Traumberuf. Ganz sicher sind auch die Eltern in diesem Entscheidungsprozess mit eingebunden. Doch was genau wird den Mädchen in der dreieinhalbjährigen Ausbildung bei WACKER beigebracht?  Antwort auf diese Frage erhielten drei Mütter, die beim Aktionstag „Mutige Mütter“ den Ausbildungsplatz ihrer Töchter begutachten konnten. Sie zogen sich die blaue BBiW-Werkstattjacke über und starteten dann ihren Schnuppertag in den Ausbildungsbereichen Elektro und Metall. Dort bekamen die Mütter detaillierte Instruktionen, wie man z.B. eine Lichtschaltung richtig installiert oder mit einer Tischbohrmaschine Bohrungen herstellt – immer unter genauer Beobachtung ihrer Töchter. „Schön, wenn man der eigenen Mutter mal was „anschaffen“ kann“, freuten sich die Auszubildenden bei dieser Gelegenheit.

Die Mütter nahmen viele positive Eindrücke vom Ausbildungsplatz ihres Nachwuchses mit nach Hause. Und natürlich sind sie stolz auf Ihre Mädchen, die mutig genug waren, sich für einen technischen Beruf zu entscheiden und was sie bisher alles im BBiW gelernt haben.