layer1-background -->

News Detail

„Berufsausbildung mit Perspektive“, das Motto der WACKER-Infostände, lockte bei den Bildungsmessen VOCATIUM und STUZUBI in München viele Schüler und angehende Studenten an.

Auch die zehnte VOCATIUM stand unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesmi-nisterin für Bildung und Forschung und Dr. Ludwig Spaenle, Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Rund 125 überregionale und regionale Unternehmen, Hoch-, Berufsfach- und Sprachschulen und Beratungsinstitutionen informierten knapp 6.000 Interessierte zu den Themen Ausbildung und Studium. Unser Messeteam war konstruktiver Ansprechpartner für Real- und Wirtschaftsschüler, Gymnasiasten sowie Schüler der FOS/BOS aus dem Raum München. Rund 100 vorab vereinbarte Gespräche zum Thema Berufsorientierung führten die Ausbilder und Azubis vom Berufsbildungswerk Burghausen (BBiW) durch, das ist eine Steigerung um 100 % im Vergleich zum Vorjahr. Das Hauptinteresse lag beim Ausbildungsberuf Chemielaborant, aber auch bei den Kaufleuten für Büromanagement, den Industriekaufleuten, Managementassistenten sowie den dualen Studiengängen.

STUZUBI, eine Mischung aus „Student und Azubi“. Diese Karrieremesse soll ebenfalls Entscheidungshilfe für Abiturienten und Realschüler sein, in welche Richtung die Ausbildung nach dem Schulabschluss gehen kann. Unter den Ausstellern fand man Universitäten, Hochschulen sowie bundesweit agierende und regionale Unternehmen und Institutionen. Die vielfältigen Perspektiven bei WACKER hinsichtlich Ausbildung und Beruf lockten viele Schüler und deren Eltern an unseren Messestand. Sie erkundigten sich nach den dualen Studiengängen, aber auch nach den kaufmännischen, technischen und chemischen Ausbildungsberufen. Als besonderen Pluspunkt für WACKER sahen viele Besucher die Möglichkeit für auswärtige Jugendliche, im Jugendgästehaus wohnen zu können. Insgesamt konnte sich der Veranstalter über rund 2.800 Besucher freuen.